Bienenpflege in der Hochsaison

Die imkerliche Fortbildung im Frühjahr steht heuer unter dem Zeichen der erfolgreichen Völkerführung.

Bienenfachwart HENDRIK  ARNDT, Lichtenfels referiert über

"Völkerführung in der Hochsaison - Ablegerbildung und Zucht" am

Sonntag, 30. April 2017

um 14:00

In der Vereinsgaststätte Kleingartenanlage "Am Sendelbach" in Bamberg.

Dazu ergeht herzliche Einladung an alle interessierten Naturliebhaber und Bienenhalter.

Neue Forschung zur Imkerei - aktuelle Probleme

Gesunde Bienen sichern die Bestäubung und damit auch den Ertrag von Obst und den Fortbestand von blühenden Pflanzen. Die Bienen sind jedoch immer mehr dem Einfluss der industriellen Landwirtschaft ausgesetzt und nehmend dadurch Schaden. Somit müssen wir uns als Imker mehr denn je mit dem Pflanzenschutz und der vollkommen anders gewordenen Nahrungssituation beschäftigen um unsere Völker erhalten zu können. Ebenso wird die Gefahr durch die grüne Gen-Technik zu berücksichtigen sein.

Karl-Heinz Übelacker wird in seinem Vortrag die neueren Forschungs - Ergebnisse aus diesem Bereich vorstellen und auch über en Honig, über Ergebnisse der Honiguntersuchungen referieren, am

Sonntag, 12.Februar 2017

um  14:00

Gasthaus Kleingartenanlage " Am Sendelbach" in Bamberg

 

 

Varroa fangen im Bienenvolk?

Varroabekämfung ohne Chemie ? Als erfolgreichen Imker kann man den bezeichnen, der die Varroamilbe bei seinen Völkern unter Kontrolle bringt. Viele Wege wurden mit mehr oder weniger Erfolg ausprobiert. In den letzten Jahren wurde deutlich, dass nur ein ganzheitliches Varroa - Behandlungskonzept zum Erfolg führen kann. Dabei wurde der Einsatz von natürlichen Säuren immer weiter gesteigert. Auf der anderen Seite wurden aber auch zunehmend Vitalitätsprobleme bei Königinnen bemerkt. Ob da vielleicht ein Zusammenhang besteht? Jedenfalls will man sich bemühen, den Säureeinsatz zu reduzieren. Varroafallen wie "VarroaCatch" und "Mullerbrett" werden zur Zeit im Imkerfreund diskutiert. In der letzten Fortbildung dieses Jahres werden wir uns mit dem "Mullerbrett" beschäftigen. Ist dies vielleicht eine Chance, auf natürlichem Weg die Milben von den Bienen zu locken?

 Wann: Sonntag, 20. November 2016

 Zeit: 14:00 Ort: Bamberg, Gaststätte Kleingartenanlage "Am Sendelbach"

 Referent: Karl-Heinz Übelacker

Fortbildung im Herbst

Mit der Natur im Einklang

Für unsere Herbst - Veranstaltung konnten wir als Referenten den erfahrenen Imker

                           Markus Hilfenhaus

aus Wüstenstein, Landkreis Forchheim gewinnen.

Er wird uns seine Vorstellungen von einer

                       "Wesensgemäßen Bienenhaltung"

näher bringen.

Die Veranstaltung ist am Sonntag, 25. September in der Vereinsgasstätte Kleingartenanlage

"Am Sendelbach". Beginn ist um 14:00

Interessierte und Gäste sind wie immer jederzeit willkommen.

Naturgemäße Bienenhaltung

In unserer Frühjahrsversammlung gibt es imkerliche Fortbildung mit der Fachberaterin für Bienenzucht in Oberfranken.

Frau Barbara Bartsch referiert über

"Schonend Bienenvölker durch die Saison führen"

Wo: Bamberg, Kleingartenanlage "Am Sendelbach

Wann: 24.04.2016

Um: 14:00

Imkerei und aktuelle Probleme

Unsere imkerliche Fortbildung im neuen Jahr startet am 21. Februar im Vereinslokal. Referent Karl-Heinz Übelacker informiert über aktuelle Probleme in der Imkerei und Neues aus der Bienenforschung.

Sonntag, 21.Februar 2016

Gaststätte "Kleingartenanlage Am Sendelbach"

14:00

Honigvermarktung unter dem Gütezeichen des DIB

Die letzte Fortbildung im Jahr 2015 hat die richtige Honigvermarktung zum Thema.

 Mit einem Vortrag über " Honigvermarktung unter dem Qualitäts- und Gütezeichen des Deutschen Imkerbunds - DIB - referiert Vorsitzender Karl-Heinz Übelacker über die Tradition des Gütezeichens, seine Entwicklung und die rechtlichen Bestimmungen.

Die Fortbildung ist öffentlich. Sie findet statt am

Sonntag, 22. November  2015

um 14:00

im Vereinslokal  Kleingartenanlage " Am Sendelbach". Interessierte Imker und Gäste sind herzlich willkommen.

Fortbildung im Herbst

1) Die Honigbiene - unverzichtbar

Für unsere Herbstversammlung mit imkerlicher Fortbildung haben wir als Referenten                   Dipl. Ing. ´Richard Kaiser (Forstw.), gewinnen können.

Herr Kaiser informiert über

                                "Die Honigbiene - unverzichtbar für Mensch und  Tier"

Bei diesem Vortrag in Wort und Bild gibt es auch interessante Bilder zu sehen.

Die Fortbildung findet am Sonntag,27. 09.15 in der Gaststätte der Kleingartenanlage, "Am Sendelbach“ statt. Beginn ist um 14:00.

 Interessierte sind herzlich willkommen.